Sie befinden sich auf: Kultur > Abteilung Gesang

    Verantwortliche Mitarbeiter

     

     

    Abteilungsleiter

    Hans-Jürgen Bohnet

    stellv. Abteilungsleiter

    Dieter Lederer

    Schriftführer

    Helmut Zeilein

     
    Beisitzer im Ausschuß:
     
    Hans-Dieter Baumann, Thomas Dold, Helmut Ebert und Martin Kilian
     
     
    Bei Fragen zur Abteilung Gesang wenden sie sich bitte an:
     
     
     
     
     
    Singstunde:
     
    Freitag um 20.00 Uhr im Vereinsheim
     
    Chorleiterin ist Frau Bettina Kartak
     
     

    Aktuelle Termine

    07./08.Juli.2022          2 . Infoveranstaltung Gemischter Chor im Vereinsheim

    smileysmileysmiley      SOMMERPAUSE      smileysmileysmiley

    Wäldertreffen in Ellrichshausen am 19.05.2019

     

    Wäldertreffen der Chöre in Ellrichshausen

    Abteilungsleiter Hans-Jürgen Bohnet begrüßte die Chöre der Wäldergruppe sowie alle übrigen Gäste in der Turn- und Festhalle in Ellrichshausen. Erfreulich war, dass der Männerchor LYRA Unterampfrach, der immer wieder als Gast bei den Wäldertreffen auftritt und der Chor Regenbogen aus Ellrichshausen sich am Chorkonzert beteiligten. Der Fahneneinmarsch war dann der erste Höhepunkt des Festnachmittages.

    Nach den Grußworten des Wäldergruppen-Vorsitzenden Erich Feuchter und von Bürgermeister Kurt Wackler sowie von dem Vorsitzenden des Chorverbandes Hohenloher Gau Gerhard Hauf wurde haben die beteiligten Chöre ihre Lieder vorgetragen.

    Der Männerchor der KSG Ellrichshausen begann unter der Leitung von Jolanta Hofmann beschwingt mit den Liedern „Über den Wolken" und „Was kann schöner sein“.

    Unterstützt von einer Kindergruppe sang der Liederkranz Westgartshausen unter der Leitung von Lilli Krieger „Ich wollte nie erwachsen sein". Danach wurde „Schau nur, die Schwalben sind da " vorgetragen.

    Der von Dieter Jörg geleitete Männerchor des GSV Waldtann hat mit „Liebeskummer lohnt sich nicht" und mit „Marina" sehr viel Anklang beim Publikum gefunden.

    Der Männerchor LYRA Unterampfrach zeigte auf, welche Gegensätze im Liedgut möglich sind. Mit „Das Morgenrot“ und „Engel (Ramstein)“ hat der Dirigent Stephan Weinberger zum einen ein altes Volkslied und zum anderen einen populären Song dargeboten.

    Danach war der Gesangverein Rechenberg unter der Leitung von Markus Kuhn mit seinen Liedern „Glückliche Stunden" und „Wirf die Sorgen über Bord“ an der Reihe.

    Chorleiter Martin Wörner konnte die Frauen und Männer vom Chor Regenbogen mit den Liedern „I will follow him" und "Der Frieden gibt den Höh´n/Ose schalom" sehr gut in Szene setzen.

    Der Patenverein aus Mariäkappel brachte die Lieder „Der Jäger Abschied“ und „Lustig ihr Brüder“ unter der Leitung von Heiderose Stelzner zu Gehör.

    Den Schlusspunkt bei den Einzelchören setzte der Männerchor des Gesang- und Musikvereins Stimpfach. Ohne Noten und mit voller Konzentration auf ihren Chorleiter Hans Bolsinger wurden die Lieder „Freude am Leben“ und „Zeig mir den Platz an der Sonne“ vorgetragen.

    Viel Beifall erhielten die Gemeinschaftschöre, die am Ende der Veranstaltung vorgetragen wurden. Unter der Leitung von Markus Kuhn war von den Gemischten Chören „Und wieder blühet die Linde“ und „Wo´s Dörflein traut zu Ende geht“ zu hören.

    Die Chorleiterin Jolanta Hofmann durfte den größten Chor des Tages dirigieren. Beim Gemeinschaftschor der Männerchöre waren über 70 Sänger auf der Bühne. Ruhig und einfühlsam klangen die Lieder “Warum bist du gekommen“ und „Irische Segenswünsche“.

    In seinem Resümee zu den Liedvorträgen konnte Hans-Jürgen Bohnet feststellen, dass wieder ein breites Spektrum geboten wurde. Vom alten Volkslied bis hin zu populären Schlagern war alles dabei.

    Der Männerchor der KSG Ellrichshausen dankt allen Helferinnen und Helfern, die zum guten Gelingen des Wäldertreffens beigetragen haben.

    Quelle Mitteilungsblatt Gemeinde Satteldorf

     

     

     
     
    VR BANK Schwäbisch Hall - Craislheim
    Autohaus Hofmann
    Kilian GmbH
    Holzbau Oldenburg